Wolfshotel am Arendsee

Die Geschichte eines Hotels und seines Namens

Huskies vor der Ausfahrt
Huskies vor der Ausfahrt

Die Familie Wolf hatte schon seit den ersten Gedanken an den Bau eines Hotels im beschaulichen Kläden am Arendsee im Jahr 1989 die Idee einer Verbindung zwischen dem Namen des Hotels und Ihrem Familiennamen. Damals kam Vater Ekhard auf den Gedanken, das Hotel "Zur Wolfsschlucht" zu nennen. Er erbte diesen Namen quasi von seinem Bruder, der Jahre zuvor eine Dorfkneipe in Thielbeer betrieb. In dieser Kneipe kehrten die Jungen, wie auch die Alten gern ein und man sagte sich spaßhalber: "Laß uns mal in die Wolfsschlucht gehen und beim Wolf einen Trinken!"

Nachdem diese Dorfschenke nun nicht mehr existierte und der Bruder zugestimmt hatte, war der Name des dann im Jahr 1993 eröffneten Hotels also klar.
Floskeln wie "Familie Wolf - wir sind im Rudel für Sie da!" oder "Die Wolfsschlucht kann man nur finden, wenn man den einen oder anderen 'Wolfsblut' getrunken hat!" wurden zu geflügelten Worten im Umgang mit den Gästen des Hotels. Wolfsblut ist übrigens der bekömmliche Hauskräuterliquer des Hotels. Es wurde von Anfang an eine Philosophie der "familiären Gastlichkeit" gepflegt. Somit wurden aus vielen Gästen Stammgäste und sind es bis heute geblieben.

Nachdem der heutige Inhaber Marko Wolf im Jahr 2000 das Hotel von Vater und Mutter gekauft hatte, überlegte er, wie der durch verschiedene Neu- und Umbauten unter Ihm erreichte gehobene Standard wohl am besten auch in den Namen einfließen konnte, ohne sich vollkommen von der bereits traditionellen Bezeichnung zu verabschieden:
Der Zusatz "Ambiencehotel" - ein Kunstwort und eine Wortschöpfung von Marko Wolf schien ideal, verlängerte den Namen aber auch merklich.

Nach erneuten Erweiterungen des Unternehmens - mittlerweile waren aus den ursprünglich 10 Hotelzimmern bereits 24 Zimmer mit insgesamt 47 Betten geworden und der Restaurantbereich war um 100 Sitzplätze auf 150 Plätze angewachsen - schien die Zeit reif, aus dem Ambiencehotel "Zur Wolfsschlucht" eine kompakte Wortmarke namens "Wolfshotel®" werden zu lassen. Kurz und bündig, modern und leicht zu merken, sowie schnell und sauber auszusprechen...

Gesagt, getan - die Marke "Wolfshotel®" wurde beim deutschen Patent- und Markenamt in München eingetragen und geschützt, die verschiedenen Domains im Umfeld des Wortes Wolfshotel im Internet gesichert und eine gewisse Übergangszeit lang beide Namen geführt.
Bereits nach kurzer Zeit kam die Ortsbezeichnung "am Arendsee" hinzu, um die Nähe zu unserem schönen Arendsee und die Lage in unserer Heimat, der Altmark zu transportieren.

Mittlerweile findet man das Wolfshotel® am Arendsee unter diesem Begriff auch auf Facebook, Twitter, Google+, Yelp, XING, bingplaces, Foursquare und Instagram.

Das mittlerweile nicht mehr nur aus Familienmitgliedern bestehende Team des Wolfshotel® am Arendsee trägt die im Hause gelebte persönliche und familiäre Gastlichkeit auch weiterhin und somit heißt es auch in Zukunft:

"Wir sind gern im Rudel für Sie da!"

Letzte Änderung am Samstag, 28. April 2018 um 09:58:15 Uhr.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren